Prof. Dr. Alfred Nischwitz
Computergraphik, Bildverarbeitung
und Maschinelles Lernen
Hochschule München
Fakultät 07 für Informatik und Mathematik

Home

L E B E N S L A U F


Prof. Dr. rer. nat. Alfred Nischwitz


Daten

Lebensweg / Berufsweg

Erfahrungen und Kenntnisse

11.83–10.89

Studium der Physik (allgemeine Richtung) an der Technischen Universität München (TUM)

Studienschwerpunkte:

Informatik, Halbleiterphysik, Analog- und Digitalelektronik, Supraleitung, Elementarteilchenphysik

10.88–10.89

Diplomarbeit bei der Firma Kratzer Automatisierung GmbH in Unterschleißheim b. München

Thema der Diplomarbeit:

„Objekterkennung und Kamerasteuerung mit neuronalen Netzwerken“

10.10.1989

Diplom-Physiker (Univ.)

Note: sehr gut


12.89–12.94

Wissenschaftlicher Angestellter 
in der Forschungsgruppe Bildverarbeitung und Mustererkennung 
am Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TUM

Tätigkeitsmerkmale:
  • Verantwortlich für Diplomhauptprüfungen NT1 (Systemtheorie) und NT2 (Modulationsverfahren)
  • Hauptseminar zu KI, Bildverarb., Mustererkennung
  • Praktikumsversuch Frequenzmodulation aufgebaut
Forschungsaktivitäten:
Neuronale Netzwerke, Bildverarbeitung und Mustererkennung.
  • 12 wissenschaftliche Veröffentlichungen

  • 18 öffentliche Vorträge

  • 14 Diplomarbeiten betreut

01.08.1994

Promotion zum Dr. rer. nat.

Prädikat: sehr gut

Thema der Dissertation:

„Impuls-Synchronisation in neuronalen Netzwerken“

1.95 – 6.98 Angestellter der Krauss-Maffei Wehrtechnik GmbH Objektorientiertes Design und Implementierung der Sichtsystemapplikation des ICE-Simulators der DB AG auf Silicon Graphics Unix-Workstations in C/C++
seit dem 01.02.1996 Leiter Sichtsysteme bei der Krauss-Maffei Wehrtechnik GmbH

Verantwortlich für die Entwicklung der Sichtsysteme für Ausbildungssimulatoren.
Personalverantwortung für 8 Mitarbeiter.
7.98 – 8.02 Abteilungsleiter Flugführung und Systemsimulation 
im Entwicklungsbereich der EADS-LFK Lenkflugkörpersysteme GmbH
  • Verantwortlich für die Entwicklung von Algorithmen und Software für die Navigation, Lenkung und Regelung, sowie für die Systemsimulation von Lenkflugkörpersystemen
  • Personalverantwortung für 25 Mitarbeiter
  • Projekt-Controlling (Budget, Termine, Qualität)
  • Kostenstellenverantwortung 
    (Budget ca. 3,5 Mio € )
  • Projektleiter für folgende Forschungs- und Entwicklungsthemen:
    Autocodierte Software für Flugführungssysteme, Nichtlineare robuste Regelung, 3D-Computer-Graphik in der Systemsimulation, Navigation
WS 98/99 bis SS 2002 Lehrbeauftragter der Fachhochschule München

Vorlesungstitel:

„Echtzeit-3D-Computer-Graphik“

ab dem

01.09.2002

Professor in der Fakultät 07 für Informatik und Mathematik an der Hochschule München

Fachgebiete:
Computergraphik, Bildverarbeitung und Mustererkennung

Weitere Funktionen:
  • Leiter des Labors für Computergrafik und Bildverarbeitung
  • Besetzungsplaner für den Master Informatik mit Schwerpunkt Visual Computing and Machine Learning
  • Gründungsmitglied und Sprecher des Competence Centers Bildverarbeitung CCBV-Website


Alle Rechte an den originären Bestandteilen dieser Seite liegen bei Prof. Dr. Alfred Nischwitz Hochschule München
Für die Inhalte dieser Seite (Aktualität, Korrektheit, etc.) ist jede Haftung ausgeschlossen. Insbesondere wird keinerlei Verantwortung für Inhalte referenzierter Webseiten übernommen.