Games Engineering
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Games Engineering
Verantwortlich Prof. Dr. Alfred Nischwitz
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Lehrform Praktikum
Angebot in jedem Wintersemester
Aufwand

60 Präsenzstunden, 60 Stunden Erstellen der Projektarbeit, 30 Stunden Vorbereitung des eigenen Vortrags

Voraussetzungen

Computergrafik und 3D-Modellierung empfohlen

Ziele

Vertiefte Kenntnis der Algorithmen, Strukturen und Komponenten eines Computerspiels und deren Zusammenspiel. Fähigkeit zum Entwurf und der Implementierung eines Computerspiels. Fähigkeit zur Teamarbeit.

Inhalt

In Referaten stellen die Teilnehmer Softwarekomponenten von typischen Computerspielen vor, wie beispielsweise:

  • 3D-Modellierung von Einzelobjekten und Szenarien mit komplexen Werkzeugen
  • Webapplikationen
  • 3D-Grafik-APIs
  • 3D-Grafik mit Szenegraphbasierten Toolkits
  • 2D-Grafik für Overlays
  • Beleuchtungsmodelle
  • Visuelle Effekte und Animation, Partikelsysteme
  • Computergegner und Spiele-AI
  • Systemdynamik und Game Physics
  • Kollisionserkennung
  • Benutzerdialog und Interaktion
  • Netzwerkkommunikation und Synchronisation
  • Digitaler Sound, Audioeffekte und –synthese
  • Game Engines

Im praktischen Teil wird von den Studierenden ein Computerspiel entworfen und implementiert. Die Auswahl der Referatsthemen wird auf die Art des ausgewählten Spiels abgestimmt.

Medien und Methoden

Tafel oder Beamer

Literatur

0596007302 0-596-00555-5 1590598172 978-1584506805

Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IG Version 2010 CGBV: Schwerpunkt Vertiefung IG-CGB-0080 1 benotetes Referat (40%)
benotete Projektarbeit (60%)
IG Version 2010 EC: Fachliche u. persönliche Profilbildung IG-CGB-0080 1 benotetes Referat (40%)
benotete Projektarbeit (60%)
IG Version 2010 SWE: Fachliche u. persönliche Profilbildung IG-CGB-0080 1 benotetes Referat (40%)
benotete Projektarbeit (60%)