GPGPU - General Purpose Programmierung auf Grafikkarten
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name GPGPU - General Purpose Programmierung auf Grafikkarten
Verantwortlich Prof. Dr. Max Fischer
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Lehrform SU mit Praktikum
Angebot nach Ankündigung
Aufwand

30 Präsenzstunden Vorlesung, 30 Präsenzstunden Praktikum, 45 Stunden Vor-/Nachbereitung des Praktikums, 45 Stunden Nachbereitung der Vorlesung und Prüfungsvorbereitung

Voraussetzungen

Programmierkenntnisse

Ziele
  • Kenntnis der Methoden der Parallelprogrammierung mit Grafikhardware
  • Die Fähigkeit, zu erkennen, welche Problemstellungen mit Methoden der Parallelprogrammierung auf Grafikhardware lösbar sind
  • Die Fähigkeit, geeignete Probleme mit GPGPU-Methoden zu lösen
Inhalt

Überblick über die Historie von GPGPU von programmierbaren Shadern bis hin zu aktuellen Methoden und Standards.

Darstellung der Hardwarearchitektur aktueller, für GPGPU verwendbarer Grafikhardware.

Einführung in CUDA und OpenCL, Programmiermodell und Speicherhierarchien.

Bottlenecks auf Grafikhardware und Methoden der Optimierung von GPGPU-Programmen.

Im Praktikum werden anhand von beispielhaften Anwendungen die erlernten Verfahren eingeübt, einfache Anwendungen realisiert und schrittweise optimiert.

Medien und Methoden

Tafel, Folien oder Beamer

Literatur
  • Website GPGPU: http://gpgpu.org/
  • Offizielle Webseite OpenCL: http://www.khronos.org/opencl/
  • Webseite CUDA/OpenCL: http://www.nvidia.com/object/cuda_opencl.html
Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IF Version 2012 FWP IF-I-B-F47 4 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten (60%)
benotete Studienarbeit (40%)