Konzepte moderner Programmiersprachen
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Konzepte moderner Programmiersprachen
Verantwortlich Prof. Dr. Oliver Braun
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Englisch
Lehrform SU mit Praktikum
Angebot nach Ankündigung
Aufwand

40 Präsenzstunden Vorlesung, 20 Präsenzstunden Praktikum, 45 Stunden Vor-/Nachbereitung des Praktikums, 45 Stunden Nachbereitung der Vorlesung und Prüfungsvorbereitung

Voraussetzungen

Vertrautheit mit einer objektorientierten Programmiersprache

Ziele

Die Studierenden sind in der Lage,

  • verschiedene Code in modernen und nichtprozeduralen Sprachen wie Lisp, Prolog, Smalltalk, C und Scala nachzuvollziehen und
  • ihre Stärken und spezifischen Einsatzgebiete zu bewerten.
Inhalt
  • Paradigmen von Programmiersprachen: functional, relational, object-oriented, procedural
  • Spezialthemen: Typsysteme, Unterprogrammkommunikation, Parameterbindung, Übersetzungseinheiten, abstrakte Datentypen, Formen des Polymorphismus, Ausnahmebehandlung, parallele Prozesse und ihre Kommunikation und Synchronisation
Medien und Methoden

Tafel, Folien oder Beamer

Literatur
  • D.A. Watt: Programmiersprachen, Konzepte und Paradigmen, Carl Hanser Verlag, München, 1996
  • J.C. Mitchell: Concepts in Programming Languages, Cambridge University Press, 2003
  • P. Forbrig, I.O. Kerner: Programmierung, Paradigmen und Konzepte, Fachbuchverlag Leipzig, 2006
Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IB Version 2010 FWP IF-WI-B-31-34-125 4 benotete Studienarbeit (60%)
benotetes Referat (40%)
IC Version 2012 WPF Informatik IF-S-B-I08 5 benotete Studienarbeit (60%)
benotetes Referat (40%)
IC Version 2017 WPF Informatik IF-S-B-I08 5 benotete Studienarbeit (60%)
benotetes Referat (40%)
IF Version 2012 FWP IF-I-B-F33 4 benotete Studienarbeit (60%)
benotetes Referat (40%)