Mathematische Konzepte und Beweise
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Mathematische Konzepte und Beweise
Verantwortlich Prof. Dr. Edda Eich-Soellner
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Lehrform SU mit Übung
Angebot in jedem Wintersemester
Aufwand

30 Präsenzstunden Vorlesung, 30 Präsenzstunden Übung, 90 Stunden Vor-/Nachbereitung der Übungen und der Vorlesung (incl. Bearbeitung des Leistungsnachweises)

Voraussetzungen
Ziele
  • Die Studierenden lernen grundlegende mathematische Denkweisen und Arbeitstechniken kennen. Sie üben sie an Hand konkreter Aufgabenstellungen ein.
  • Sie experimentieren, erforschen, untersuchen, stellen Vermutungen an, verwerfen Vermutungen, beweisen Vermutungen.
  • Sie sind in der Lage, mathematische Denkaufgaben zu lösen, indem sie Aussagen mathematisch sauber formulieren, notieren und beweisen.
Inhalt

Inhaltlich bewegen wir uns dabei im Feld der Schulmathematik, sowie

  • Logik Aussagen- und Prädikatenlogik, geschachtelten Quantoren und ihre Negation, usw.
  • Beweistechniken: direkter Beweis, Widerspruchsbeweis, einfache Mengenbeweise, Teilbarkeitsbeweise
  • einfache Beweise der Linearen Algebra (z.B. Eigenschaften von Eigenwerten bestimmter Matrizen)
  • einfache Beweise der Analysis (Stetigkeitsbeweise,...)
Medien und Methoden

Tafel; Just in Time Teaching (JiTT); Peer Instruction (PI); Folien bzw. Beamer; Gruppenarbeit

Literatur
  • J. Mason, L.Burton, K. Stacey, Mathematisch denken: Mathematik ist keine Hexerei, Oldenburg, ISBN 978-3-486-71273-5
  • Standard-Lehrbücher der Analysis und Linearen Algebra
Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IC Version 2017 Pflicht IF-S-B-105 1 Schein