Rationalität, Psychologie und Ethik der Finanzmärkte
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Rationalität, Psychologie und Ethik der Finanzmärkte
Verantwortlich Prof. Dr. Andreas Zielke
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Lehrform SU mit Übung
Angebot in jedem Wintersemester
Aufwand

40 Präsenzstunden Vorlesung, 20 Präsenzstunden Übung, 35 Stunden Vor-/Nachbereitung der Übungen, 55 Stunden Nachbereitung der Vorlesung und Prüfungsvorbereitung

Voraussetzungen

Interesse und Freude an Wirtschafts- und Kapitalmarktthemen. Grundkenntnisse über Finanzmärkte und -produkte.

Ziele

Die Studierenden erwerben die Kompetenz, Finanzmärkte und Finanzmarktakteure aus verschiedenen, sich ergänzenden Perspektiven zu beurteilen. Die behandelten Fragestellungen und Sichtweisen ergänzen die traditionelle mathematische Modellierung in Ökonomie und Finanzwelt durch ethische, psychologische und rationale Fragestellungen zum verantwortungsvollen unternehmerischen und gesellschaftlichen Handeln.

Die Verknüpfung der Erkenntnisse aus Wirtschafts-und Finanzgeschichte, Ethik, Behavioral Finance, Unternehmensanalyse und Unternehmensbewertung ermöglicht den Studierenden ein tieferes Verständnis der Finanzmärkte und ihrer Akteure. Dieses Verständnis versetzt die Studierenden in die Lage, gängige rationale Entscheidungsmodelle im Hinblick auf ökonomisch nicht immer rational agierende Akteure kritisch zu hinterfragen und anzuwenden.

Inhalt
  • Wirtschaftsgeschichte: historische und aktuelle Krisen
  • Behavioral Finance
  • Ethik – Die moralischen Grenzen des Marktes
  • Grundlagen rationaler Entscheidungen:
  • o Investment- und Wertpapieranalyse
  • o Unternehmensanalyse und –bewertung
  • o Quantitative Themen aus der institutionellen Investmentpraxis
Medien und Methoden

Tafel, Flipchart, Beamer, Arbeitsblätter

Literatur

Literaturliste wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

Beispiel-Literatur:

  • Große Spekulationsblasen und ihre Folgen, Hans Putnoki
  • Warum Nationen scheitern. Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut, Daron Acemoglu et al.
  • Schnelles Denken, langsames Denken, Daniel Kahneman
  • Was Geld nicht kaufen kann: Die Moralischen Grenzen des Marktes, Michael Sandel
  • Intelligent Investieren, Benjamin Graham
  • Derivate und Interne Modelle, Hans-Peter Deutsch
Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IS Version 2009 WPF Persönliche Profilbildung IF-S-M-P06 1 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten
IS Version 2017 WPF Weitere Anwendungen IF-S-M-A10 1 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten