Wirtschaftsprivatrecht
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Wirtschaftsprivatrecht
Verantwortlich Prof. Dr. Christiane Vollmershausen
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Lehrform SU mit Übung
Angebot in jedem Sommersemester
Aufwand

40 Präsenzstunden Vorlesung, 20 Präsenzstunden Übung, 35 Stunden Vor-/Nachbereitung der Übungen, 55 Stunden Nachbereitung der Vorlesung und Prüfungsvorbereitung

Voraussetzungen

Keine Voraussetzungen

Ziele
LERNZIELE (Welche Kenntnisse vermittelt die Veranstaltung?)

Die Studierenden sollen die Kenntnis der gesetzlichen Grundlagen und der Systematik im Wirtschaftsprivatrecht erfahren und anwenden können

FACH- & METHODENKOMPETENZ (Was erlernen die Studierenden, was können sie im Anschluss anwenden, analysieren, evaluieren, kreieren?)

Fähigkeit, rechtlich relevante Fragen in Lebenssachverhalten zu erkennen Fähigkeit, die Interessenlage der Beteiligten aus einem Sachverhalt herauszuarbeiten Fähigkeit, einfache Fälle systematisch in Gutachtenform zu lösen

ÜBERFACHLICHE KOMPETENZ (Was erfahren und erlernen die Studierenden über das Fachliche hinaus?)

Die Studierenden erfahren Lerntechniken, wie sie sich ein für sie neues Thema schnell und in ausreichender Breite und Tiefe erschließen können.

Inhalt

Die Veranstaltung hat zwei Zielsetzungen:

  • Sie soll - inhaltlich - einen Einblick in rechtliche Fragestellungen geben, mit denen ein Informatiker beruflich befasst sein kann.
  • Sie soll die Studenten in die Methode der Lösung von Fällen (Subsumtionstechnik, Abwägung) einführen - eine Methode, die auch in der technischen Praxis nützlich ist.

Inhalt im Einzelnen:

  • Grundbegriffe des deutschen Rechtssystems
  • Zivilrecht, Öffentliches Recht, Strafrecht
  • Materielles Recht, Verfahrensrecht

Einführung in die gesetzlichen Regelungen anhand von Fällen mit folgenden Schwerpunkten:

  • Person, Rechtsfähigkeit, Geschäftsfähigkeit
  • Schuldverhältnis, Rechtsgeschäft, Vertrag, Abstraktionsprinzip
  • Zustandekommen von Verträgen, Willenserklärung, Irrtum
  • Vertragsfreiheit und ihre Grenzen
  • Übersicht über Vertragstypen des BGB
  • Vertiefung zum Kaufvertrag insbes. Gewährleistung
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen, Verbraucherschutz
  • Deliktsrecht und Produzentenhaftung
  • Einzelne Fragestellungen aus den Bereichen Teledienste,
  • Softwareerstellung und Softwareüberlassung
Medien und Methoden

Tafel und Folien (Powerpoint), allgemeine Informationen (Hinweise im WWW), eigenes Scriptum

Literatur
  • Lorenz/Riehm, T.: Lehrbuch zum neuen Schuldrecht, Beck, München, 2002
  • Medicus/Lorenz Schuldrecht I: Allgemeiner Teil, 21. Auflage, Beck, München, 2015 oder Folgeauflagen
  • Medicus/Lorenz Schuldrecht II: Besonderer Teil, 17. Auflage, Beck, München, 2014 oder Folgeauflagen
  • Palandt, Kommentar zum BGB, Beck, München, 2016 oder Folgeauflagen
Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IB Version 2010 Pflicht IF-WI-B-10 2 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten
IC Version 2012 WPF Informatik IF-S-B-I28 6 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten
IC Version 2017 WPF Informatik IF-S-B-I28 6 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten
IF Version 2012 FWP IF-I-B-F26 4 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten