Wissensbasierte Systeme
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Wissensbasierte Systeme
Verantwortlich Prof. Dr. Martin Staudt
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Englisch
Lehrform SU mit Praktikum
Angebot im Wechsel mit anderen Fächern der gleichen Fachgruppe
Aufwand

40 Präsenzstunden Vorlesung, 20 Präsenzstunden Praktikum, 45 Stunden Vor-/Nachbereitung des Praktikums, 45 Stunden Nachbereitung der Vorlesung und Prüfungsvorbereitung

Voraussetzungen

Keine

Ziele

Kenntnis der theoretischen Grundlagen nicht-algorithmischer Problemlösungsmethoden und Erprobung der praktischen Einsatzmöglichkeiten.

Fähigkeit, bei Problemstellungen die geeigneten wissensbasierten Methoden bzw. Methodenkombinationen (z.B. Neuro-Fuzzy) auszuwählen und einzusetzen.

Inhalt

Zur Lösung von Problemen, für die keine oder nur sehr komplexe mathematische Modelle existieren, werden sowohl Techniken der symbolischen künstlichen Intelligenz als auch Neuronale Netze eingesetzt.

Dabei spielen verschiedene Formen der Wissensrepräsentation, heuristische Suchverfahren, regelbasierte Systeme (z.B. Prolog), Fuzzy-Logik-basierte Entscheidungsunterstützung (unsicheres Wissen) und die Lernfähigkeit neuronaler Systeme eine wichtige Rolle. Im Einzelnen:

  • Logikbasierte Wissensrepräsentation und Inferenz
  • Regelbasierte Systeme (PROLOG)
  • Vages Wissen (Fuzzy-Mengen,-Logik,-Control)
  • Neuronale Systeme
  • Neuro-Fuzzy Systeme
Medien und Methoden

Tafel, Folien oder Beamer

Literatur
  • Lämmel, Cleve: Künstliche Intelligenz, Hanser Verlag
  • S. Russell, P. Norvig: Artificial Intelligence: A Modern Approach, Pearson Education, 2003
Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IG Version 2010 CGBV: Fachliche u. persönliche Profilbildung IG-ANI-0160 1 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten (60%)
benotete Studienarbeit (40%)
IG Version 2010 EC: Fachliche u. persönliche Profilbildung IG-ANI-0160 1 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten (60%)
benotete Studienarbeit (40%)
IG Version 2010 SWE: Schwerpunkt IG-ANI-0160 1 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten (60%)
benotete Studienarbeit (40%)