Design Thinking
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Design Thinking
Verantwortlich Prof. Dr. Patrick Möbert
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Lehrform Seminar
Angebot nach Ankündigung
Aufwand

Präsenzstudium: ca. 42 Std., Eigenstudium: ca. 108 Std.

Voraussetzungen

Umfassende Kenntnisse der Wirtschaftsinformatik, entsprechend Abschluss Bachelor Wirtschaftsinformatik

Ziele

Lernziele: Die Studierenden sollen in der Veranstaltung die methodische Vorgehensweise des Design Thinking kennen, anhand von Praxisbeispielen verstehen und in einem begleitenden Projekt anwenden lernen.

Kompetenzen: Umfassende Kenntnisse im Bereich von Design Thinking Projekten, insbesondere deren Zielsetzung, verschiedene Phasen und Kernelemente sowie den zeitlichen Ablauf.

Inhalt

In der Veranstaltung soll gezeigt werden, wie man mithilfe von Design Thinking methodisch kreativ ist. Design Thinking versucht durch eine konsequente Ausrichtung auf den Nutzer und seinen Wünschen kreative Ideen und Innovationen hervorzubringen. Dabei sind die wesentlichen Elemente ein heterogenes Team, räumliche Flexibilität sowie die methodische Herangehensweise selbst, die in dieser Veranstaltung vorgestellt und durchgeführt werden soll.

Medien und Methoden

Folien (Powerpoint, PDF) und Tafel

Literatur
  • J. Gürtler, J. Meyer: 30 Minuten Design Thinking. 2. Auflage. Gabler Verlag, Offenbach (2014).
  • G. Faltin: Kopf schlägt Kapital. 5. Auflage. dtv, München (2014). http://dschool.stanford.edu/
Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IN Version 2010 FWP IF-WI-M-13-15-11 1 benotete Studienarbeit (40%)
benotetes Kolloquium (60%)