Cognitive Computing im betrieblichen Einsatz
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Cognitive Computing im betrieblichen Einsatz
Verantwortlich Prof. Dr. Peter Mandl
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Englisch
Lehrform SU mit Übung
Angebot im Wechsel mit anderen Fächern der gleichen Fachgruppe
Aufwand

Präsenzstudium: ca. 42 Std., Eigenstudium: ca. 84 Std.

Voraussetzungen

Grundlagen der Wirtschaftsinformatik und Grundlagen der Softwareentwicklung.

Ziele

Lernziele: Ziel der Veranstaltung ist es, neben Grundlagen auch konkrete, betriebliche Anwendungsszenarien für Cognitive Computing zu vermitteln.

Kompetenzen: Die Studierenden erwerben ein grundlegendes Verständnis der Ansätze, die heute unter dem Begriff Cognitive Computing zusammengefasst werden und deren Anwendung in betrieblicher Umgebung.

Inhalt

Beispiele aus dem Inhalt: Machine Learning-Ansätze, Künstliche Intelligenz, Soft Computing, Neuronale Netze, Lernfähige Systeme, Textanalyse, Spracherkennung, Sentimentanalyse, Mustererkennung, massiv parallele Analyse von Daten, Tooleinsatz wie z.B. IBM Watson, Microsoft Azure, WEKA-Framework, Apache Mahout.

Medien und Methoden

Veranstaltungsspezifische Website, Tafel und Folien (Powerpoint), Analysen und Darstellungen von Systemen über Laptops und Beamer

Literatur

Kelly III, John; Hamm, Steve: Smart Machines: IBM’s Watson and the Era of Cognitive Computing, Columbia University Press, 2013 Feldman, Ronen; Sanger, James: The Text Mining Handbook: Advanced Approaches in Analyzing Unstructured Data, Cambridge University Press, 2007 Grus, Joel: Data Science from Scratch, O’Reilly Media, 2015 Zhu, Wei-Dong et.al: IBM Watson Content Analytics: Discovering Actionable Insight from Your Content, IBM Redbooks, 2014 Haun, Matthias: Cognitive Computing, Springer Vieweg, 2014 Weitere siehe Veranstaltungsseite im Internet

Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IB Version 2010 FWP IF-WI-B-31-34-41 4 benotete Studienarbeit (40%)
benotetes Kolloquium (60%)