Compiler
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Compiler
Verantwortlich Prof. Dr. Reinhard Schiedermeier
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Englisch
Lehrform SU mit Praktikum
Angebot in jedem Semester
Aufwand

30 Präsenzstunden Vorlesung, 30 Präsenzstunden Praktikum, 45 Stunden Vor-/Nachbereitung des Praktikums, 45 Stunden Nachbereitung der Vorlesung und Prüfungsvorbereitung

Voraussetzungen

Theoretische Informatik I (IF-I-B-205), Softwareentwicklung I (IF-I-B-104) und II (IF-I-B-204), Algorithmen und Datenstrukturen I (IF-I-B-301)

Ziele

Die Studierenden sind in der Lage,

  • Algorithmen und Methoden des Compilerbaus zur Lösung von Problemen bei der Entwicklung von Software anzuwenden;
  • Programmiersprachen mit Kenntnis ihrer Stukturen und konzeptionellen Möglichkeiten und Grenzen einzuordnen und einzusetzn;
  • Programmiersprachliche Strukturen in einem Compiler oder Interpreter im weitesten Sinne umzusetzen;
Inhalt

Die Bausteine eines typischen Compilers, deren Algorithmen und Datenstrukturen:

  • Lexikalische und syntaktische Analyse
  • Semantische Analyse
  • Generierung von Zwischencode
  • Optimierungstechniken
  • Nicht-Standard-Anwendungen z.B. in Bioinformatik oder Linguistik.
Medien und Methoden

Tafel, Folien oder Beamer

Literatur

3-540-61692-6 0321486811

Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IC Version 2012 WPF Informatik IF-S-B-I02 7 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten
unbenoteter Leistungsnachweis
IC Version 2017 WPF Informatik IF-S-B-I02 7 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten
unbenoteter Leistungsnachweis
IF Version 2012 Pflicht IF-I-B-402 4 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten
unbenoteter Leistungsnachweis
IF Version 2019 Pflicht IF-I-B-402 4 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten
unbenoteter Leistungsnachweis