Datenschutz
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Datenschutz
Verantwortlich Prof. Dr. Ulrich Möncke
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Lehrform SU
Angebot in jedem Wintersemester
Aufwand

Präsenzstudium: ca. 42 Std., Eigenstudium: ca. 108 Std.

Voraussetzungen

keine

Ziele

Lernziele: Dieses Modul vermittelt Kenntnisse zu den Belangen des Datenschutzes.

Kompetenzen: Die Studierenden sollen Lebenssachverhalte daraufhin beurteilen können, ob sich datenschutzrechtliche Probleme stellen. Sie sollen Sachverhalte in die komplexe Systematik einordnen können und sowohl rechtlich vertretbar als auch interessengerecht argumentieren können. Sie sollen in der Lage sein, datenschutzkonforme technisch/organisatorische Lösungen vorzuschlagen.

Inhalt

Gesellschaftliche und verfassungsrechtliche Grundlagen des Datenschutzes.

Juristischer und technischer Sprachgebrauch.

Abgrenzung von Datensicherheit und Datenschutz.

Güterabwägung zwischen Datenschutz und Sicherheitsinteressen.

Risiken im Informations- und Kommunikationsbereich.

Aktuelle Problemstellungen aus Verwaltung und Wirtschaft.

Gesetzliche Regelungen im öffentlich-rechtlichen und privatrechtlichen Bereich, sowie Sondergeheimnisse.

Organisatorische und technische Aspekte des Datenschutzes.

Medien und Methoden

Tafel und Folien (Powerpoint), allgemeine Informationen (Hinweise im WWW), eigenes Scriptum

Literatur
  • Tinnefeld/Buchner/Petri, Einführung in das Datenschutzrecht, Oldenbourg, München, 5. Auflage 2012 oder Folgeauflagen
  • Simitis (Hrsg.), Kommentar zum Bundesdatenschutzgesetz, Nomos, Baden-Baden, 8. Auflage, 2014 oder Folgeauflagen
  • Zeitschriften: Datensicherheit und Datenschutz, Vieweg, Wiesbaden; Computer und Recht; Dr. Otto Schmidt, Köln
Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IB Version 2010 WPF Wirtschaftswissenschaften IF-WI-B-23 3 benotete schriftliche Prüfung 90 Minuten