Ereignisgesteuerte Systeme
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Ereignisgesteuerte Systeme
Verantwortlich Prof. Dr. Axel Böttcher
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Englisch
Lehrform SU mit Praktikum
Angebot in jedem Sommersemester
Aufwand

30 Präsenzstunden seminaristischer Unterricht, 30 Präsenzstunden Praktikum, 45 Stunden Vor-/Nachbereitung des Praktikums, 45 Stunden Nachbereitung der Lehrveranstaltung und Prüfungsvorbereitung

Voraussetzungen

Grundlagen Embedded Systems

Ziele

Die Fähigkeit, ereignisgesteuerte Systeme zu bewerten, zu entwerfen ,zu realisieren und zu testen. Fähigkeit zur Modellierung und Implementierung von Zustandsautomaten: unterschiedliche Vorgehensweisen , Implementierungsvarianten abhängig von Betriebssystem und Programmiersprache.

Inhalt

Entwurfsmuster (State Patterns), Hierarchische Ereignisverarbeitung, Real-Time Frameworks. Es werden unterschiedliche Programmiersprachen (C, C++, Java) sowie verschiedene Plattformen unterschiedlichen Abstraktionsgrades eingesetzt (RTSJ, Atmel), Test- und Debugging- Unterstützung.

Medien und Methoden

Tafel, Folien oder Beamer, sowie moderne Ansätze etwa Autonomy oriented education: project based learning, self-regulated-learning, Lernen-durch-Lehren, Gruppenpuzzle, Kleingruppen, Experteninterview, Pair Teaching

Literatur

978-0750687065 Samek, Miro: Practical UML Statecharts in C/C++: Event-Driven Programming for Embedded Systems, Butterworth Heinemann; 2. Auflage 2008

Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IG Version 2010 CGBV: Fachliche u. persönliche Profilbildung IG-THI-0050 1 je nach Fach
IG Version 2010 EC: Schwerpunkt IG-THI-0050 1 je nach Fach
IG Version 2010 SWE: Fachliche u. persönliche Profilbildung IG-THI-0050 1 je nach Fach